0027_verein

Die Ziele der Vereinsarbeit sind: 

  • Förderung älterer Menschen im Sinne der Vorbereitung
       auf den weiteren Lebensabschnitt.
  • Befähigung zur Selbsthilfe und Selbstorganisation.
  • Weiterbildung mittels Seminaren und vielfältige soziale
       Lernprozesse in den - und durch die Gruppen.
     

Der gemeinnützige Verein

Selbst-Hilfe im Vor-Ruhestand e.V.

wurde im Dezember 1991 gegründet. 

Mitglieder sind Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Bereich, Wissenschaftler und Sozialpädagogen. 

Der Verein ist parteiunabhängig und arbeitet parteiübergreifend.
Der Zweck des Vereins ist die Förderung älterer Menschen, die Einbindung in den Stadtteil und die Erschließung neuer Betätigungsfelder.   

Die Zielgruppen sind Menschen über 50 Jahren, insbesondere:

  • Langzeitarbeitslose
  • (Vor)ruheständler
  • Erwerbsunfähigkeitsrentner 

 

Schwerpunkte der Vereinsarbeit sind:   

  • Aufbau, Moderation und pädagogische Begleitung von Stadtteilgruppen
  • Organisation und Durchführung von Bildungsveranstaltungen
  • Beratung und Unterstützung bei der Bewältigung von Lebensbrüchen und bei der Entwicklung neuer Perspektiven
  • Weiterbildung der in der Altenarbeit tätigen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter 

 Die Finanzierung der Vereinsarbeit erfolgt aus Mitteln der Arbeitsförderung , Zuwendungen von Stiftungen, Spenden sowie Mitglieds- und Teilnehmerbeiträgen.   

Der Vorstand des Vereins besteht aus drei Mitgliedern:  

  • Ingrid Mogel
  • Wolfgang Sparing (Vorsitzender)
  • Werner Schiffmann 

Der Verein Selbst-Hilfe im Vor-Ruhestand ist gemeinnützig und spendenabzugsfähig.

Er ist Mitglied im Deutschen Paritätischen, Landesverband Berlin.